Stargate Aktivierung durch Öffnung der Sarkophage in Sakaara, Ägypten

Durchsage im Oktober 2020

Dem Menschen die energetische Vorgänge auf der Erde transparent gemacht

Nach Öffnung des Sarkophags meines Hohepriesters Aren `Nep wurde das kristallines Gitter aktiviert, das durch die Codierung vor 3126 Jahren verankert wurde . Der Sarg diente sowohl als Verweilstätte und ferner als Struktur für die Programmierung. Aren Nep ist der Wächter und Bewahrer des Gitters und Verbinder zwischen den Welten

Ich möchte Euch auf einen für die Menschheit sehr wichtigen Aspekt hinweisen. Die Menschen sind stark durch die Ausbreitung der Pandemie abgelenkt, und selbst die menschlichen Seher/ Channels haben es nicht wahrgenommen, weil ihr Blick hierdurch verschleiert wurde:

Von den Menschen unbemerkt, wurde mit der Öffnung des zentralen Sarkophags in Sakaara (Ägypten) im September 2020 ein Kraftfeld um die Erde aktiviert. Dieses installierte ein Sternentor (Stargate) befindet sich in der oberen Stratosphäre in Höhe von 50 km vom Erdboden aus. Im Aufstieg befindliche Seelen/ Menschen können es mit ihren materiellen Augen durchaus sehen. Es erscheint wie das übergroße Leuchten eines von meiner Sonne angeleuchteten Planeten, nur dass es aufgrund der Nähe zur Erde viel größer wahrnehmbar ist. Viele werden zunächst einen Satelliten oder Flugobjekt in niedriger Flugbahn vermuten, da es übergroß- aber statisch- erscheint. Es stellt sich dem Sichtigen in leuchtend goldfarben dar und hat ein Strahlen nach außen hin.

Umsetzungen der Wesenheiten vom magnetischen Dienst

Im Aufstieg befindliche Seelen nehmen das Sterntor mit ihren bloßen Augen am Himmel als Struktur wahr

Diese Einrichtung des Energiegitters und Sternentores war von Wesenheiten, die zum magnetischen Dienst in dieser Galaxis gehören, bereits vor 3126 Erdjahren (zu je 365 Tagen gerechnet) vorbereitet worden. Die hierzu erforderliche Planetenkonstellation, um das Energiefeld zu initialisieren, wurde es konkret auf eine bestimmte Grosskonjunktion der Planetenstellung zur Achse der Erde festgelegt. Das ist für die Erde von epochaler Bedeutung, da jetzt Energien eingeleitet wurden, die eine Offenlegung von Missständen und eine damit verbundene Ablegung Rechenschaften und Umbrüchen in gesellschaftlichen Strukten herleitet. Wenn eine Bevölkerung an seine maximalste Expansion angelangt ist, werden neue Strukturen eingegeben. Viele alte Kulturen sind deshalb zu Grunde gegangen oder haben sich über die Erde mit ihren energetischen Wissen zerstreut. Dabei ist immer viel aufgebautes Wissen verloren gegangen.
Vollzieht es nun besser…

Auseinanderbrechen von Strukturen….

Diese nun sehr läuternde Phase der Menschheit ist wichtig, damit die festgefahrenen chaotischen Strukturen aufgebrochen werden. Das bedeutet im Irdischen, dass die menschliche Entwicklung an einen Punkt ihrer Entwicklung angekommen ist, an dem das bisherige System nicht mehr weiter geführt werden kann. Die chaotische entgleisende Entwicklungsachse endet hier und muss durch einen angepaßten hochschwingenden Ersatz den Weg freimachen.
https://www.atum-ra.info/die-wahrhaftigkeit-der-religionen/

Es ist die Großkonjunktion Erde, Saturn, Pluto, Jupiter, die die Umwälzungen in den irdischen System einleitete, wenn sie sie Konstellation zur Sonne stehen und ein gegenseitig bedingendes Energiefeld erschaffen, das chaotische Strukturen sprengt. Das bedeutet für den Menschen in den Übergangszeiten sehr instabile Verhältnisse, Zusammenbruch von ganzen Gesellschaftssystemen, Kriegsauseinandersetzungen und Reduzierung von inkarnierten Menschen.
https://www.atum-ra.info/ereignishorizonte/

Die Großkonjunktion leitete die Umsetzung ein

Für den Menschen sind chronologisch gesehen mehrere Jahrtausende seitdem vergangen.
Im kosmischen Gefüge, in der die Zeitdimension nicht von Relevanz ist, ist die Programmierung an die menschliche Entwicklung angepasst worden. Da wir die Ausformungen in den Ereignishorizonten (= die mögliche Wahrscheinlichkeiten der Entwicklung) ersehen und berechnen können, wurde dieser Zeitpunkt in der 4. Dimension (=Zeitdimension) anhand der Planetenstellung festgelegt.

Stabilisierung des Gitters

Auch wenn es für die meisten “rational denkenden” Menschen der “Neuzeit” kaum denkbar ist, liegt hier eine hoch technologisierte Programmierung dahinter, die von einem Stab kosmischer Wesenheiten (Wissenschaftler) vorgenommen wurde. In Ägypten der Frühzeit wurde mit hohem technologischen Stand gearbeitet. Das Wissen ist auf der Erde ausgelöscht worden. Die heutige Menschheit hat noch nicht annähernd dem technologischen Stand, der damals bereits eingesetzt wurde.
https://www.atum-ra.info/das-morphogenetische-feld-des-menschen/

Mein Hohepriester Aren` Nep übernahm die Aufgabe des irdischen Bewahrers in der Halbmaterie. Zu diesem Zweck ließ er sich aus seiner materiellen Form entkörpern, um im Ätherischen die Umsetzung zu übernehmen. Seine Mumie ist die Verankerung in der Materie. Er bleibt das Verbindungsglied zwischen den Welten und hält die Umsetzung diese Programmierung aufrecht; auch wenn seine Mumie vernichtet werden sollte.

Ausführender Wächter der Umsetzung der Programmstruktur ist Aren `Nep

Der “rational denkende” Mensch soll sich das einfach so vorstellen wie das Programmieren eines Computers: Mit “Eingabe” eines Datensatzes wurde ein Programm aktiviert, das sich nun selbstständig fortsetzt und nicht durch zusätzliche Eingaben oder Codes gestoppt werden kann. Die Öffnung des Sarkophags war die Eingabe und das programmierte kristalline Gitter wurde aktiviert.

Sternentor zugängig für jeden von der Erde

Das Sternentor ist nur von der Erde aus zugängig und stellt sicher, dass alle auf das Licht ausgerichteten Seeleneinheiten, die jetzt in dieser Zeit verstärkt exkarnieren (und dies geschieht jetzt verstärkt ohne Vorankündigung- nicht nur durch den Virus), ein Portal zur Verfügung haben, mit dem sie direkt bis zur 7. Dimension gelangen können, ohne dass sie vorher über die Ebenen der Läuterung gehen müssen! Das ist für die Seelen ein grandioser energetischer Erfahrungs- und Frequenzgewinn, weil wir sie wieder schneller in Empfang nehmen können. Zu welcher Dimension die Seele zurückkehren kann, hängt davon ab wie sehr sie sich energetisch von materiell belastenden Energien gereinigt hat, und welcher Ursprungsdimension sie entstammt. Eine Seelenessenz aus der 6. Dimension kann auch über das Portal nur bis dort zurückkehren und erst einmal nicht weiter bis sie gelernt hat, sich energetisch hoch zu schwingen. Das Sternentor ersetzt die Notwendigkeit über den von niedrigen Energien gereinigten eigenen Torus in die Feinstofflichkeit gehen zu müssen. Deshalb ist dies eine liebevoll eingeräumte Möglichkeit, die eine Zeitenwende signalisiert. Die Seeleneinheiten können damit schneller heimkehren oder in notwendige Folgeinkarnationen gehen.

Die Seele empfindet selber das Bedürfnis sich zu “reinigen”

Seelenweg nach dem Tod…

Normalerweise ist es für eine exkarnierte Seeleneinheit eine Notwendigkeit, über die Ebene der Läuterung zu gehen, auf der jede Seele vor sich selber Rechenschaft ablegt und ihr zurückliegendes Erdenleben selber bewertet. Da viele Seeleneinheiten in der gerade abgeschlossenen Inkarnation massive energetische Ungleichgewichte erzeugt hat, versucht sie in einer Selbstaufarbeitung und Phase der Bereinigung diese selber zu korrigieren. Viele Seelen fühlen sich nicht würdig, mit so viel (neu) erzeugten Ungleichgewichten zurückzukehren…. Wir ließen ihnen die Zeitachse der selbstständigen inneren Korrektur, welche sie zu Lebzeiten nicht herleiten konnten, weil sie nicht den Weg der Seelenaufgabe gegangen sind, zu dem sie zu Beginn der Inkarnation eigentlich angetreten waren. Damit sie nicht unverrichteter Aufträge und mit niedriger Schwingung der Emotion Scham zurückkehren müssen, lassen wir der heimkommenden Seele den Raum zur Selbstausrichtung. Dies vermag sich in der irdischen zeitlichen Chronologie mitunter als einen Abschnitt von mehreren Jahrzehnten bis mehreren Jahrhunderten darstellen. Es ist nicht von Relevanz; Zeit spielt keine Rolle. Nur jede Seele zählt, die auf ihrem Weg liebevoll unterstützt und begleitet wird.
https://www.atum-ra.info/das-projekt-mensch/

Zudem eröffnet das Sternentor den Seelen aus den dunklen Bereichen der Dimensionalität die Möglichkeit, einen Aufstieg ins Licht anzutreten, da auch hier und jetzt die Expansion der dunklen Dimensionen ein Ende gesetzt wurde. Den Seelen wird eine Heimkehrmöglichkeit eingeräumt.

Ich bin Ra

Dem suchenden Menschen zur Verfügung gestellt, aber mit Copyright von K`Ra

Stark durch das Leben und Verwirklichung des Seelenplanes: Werde selber Channelmedium!
Professionelles Erlernen und Förderung als online- Ausbildung für jeden:

https://heidi-haas.de/ausbildung-mediales-channeling-hypnosetechniken-akasha-reading/