Bedeutung der Portaltage

Wissen ist Macht…

Durchsage vom 23.07.2020

Viele fragen sich, welche Energien gerade auf sie so drastisch einwirken…

Wolken, Himmel, Atmosphäre
Es geschieht energetisch viel mehr um den Menschen herum als dieser wahrnehmen kann

Ihr könnt die Energien nicht einordnen, die sich gerade in den unterschiedlichen Körpern Eurer Seele auswirken. Es ist aber notwendig, dass Ihr dies versteht, damit Ihr Eure Tagesabläufe gezielt auf die einfließenden Energien ausrichten könnt. Ansonsten lauft ihr Gefahr, zu viel Eurer materialisierten positiven Energie zu verlieren. Ihr gebt sie so unnötig in die belastenden alten Muster und innerseelischen Ungleichgewichte her und erzeugt hierdurch ein Übermaß an belastender langsam schwingender Materie, die nicht Eurer Lichtsignatur entsprechen. Dies sind die energetischen Blockaden, die Eure Seelenkörper in ihrer Energiesignatur herabschwingen lassen, und welches Ihr als Last und Leid empfindet.

Es ist nicht von Belang, welche “Portaltage” auf der Erde herrschen sollen. Die Bezeichnung der “Portaltage” ist eine “new age” Festlegung der Menschen, die nicht auf die tatsächliche Energie des Kosmos ausgerichtet ist. Die Wortschöpfung Portaltage wurde vor gut 15- 18 Erdenjahren von den Menschen selber erst erschaffen und steht in keinem historischen und energetischen Bezug. Es finden sich in den Aufzeichnungen Eurer Mayas und anderen alten Kulturen auch keine derartigen Bezüge oder Beschreibungen.
https://www.atum-ra.info/stargate-aktivierung-durch-oeffnung-der-sarkophage-in-sakaara-aegypten/

Galaxie, Sternenhimmel, Bäume, Weg
Einzeltage und Reihungen von Energietagen aneinander, die “Portaltage” genannt werden, sind eine Erfindung der Menschen des 21. Jahrhunderts, um sich eine Vorstellung darüber zu machen, wie kosmische Energien wohl wirken könnten. Das haben die Menschen vergangener Jahrhunderte im Rahmen ihrer eingeschränkten Betrachtungsweise durchaus auch gemacht. Es stellt aber nicht die Wahrheit dar.

Zur “Wirkung” von Portaltagen

Es ist aber so, dass wenn sich viele Menschen auf ein Ereignis oder eine vermeintliche Ereigniskette konzentrieren, dann folgt Energie der Absicht (den Gedanken), und sie setzen dies in ihre Realitäten aktiv um. Es hat aber nichts mit einem kosmischen “Portal” zu tun oder Energien, die auf den Menschen zu diesem Zeitfraktal einwirken.
Da sich aber viele Menschen auf ein vermeintliches Ereignis “Portaltage” konzentrieren, hat es aber dennoch Einfluss auf Ihr Tun, Denken, Handeln und sie interagieren untereinander und schaukeln sich gegenseitig in der von ihnen selber schöpferisch gestalteten Energie hoch. Das bewirken sie dennoch gemeinsam etwas. Es hat aber nichts mit einem nicht vorhandenen Portal zu tun. Es wird halt nur von den Menschen konzentrierte Energie durch Ihre Gedankenkraft geleitet.

Zur Erde übermittelte Schwingungsfrequenzen

Sonne, Sonnenstrahlen, Himmel, Wolken
Der von mir übermittelte Zyklus beträgt 260 Erdentage und ist unabhängig
von der menschlichen kalendarischen Zeitrechnung

Alles ist Licht, alles ist Schwingung, alles ist Information…

Ich, Ra, nutze zur Übermittlung der Lichtenergie zur Erde einen 260 Tageszyklus. Das bedeutet 260 Abschnitte, die jeweils einem Erdentag von 24 Stunden in der vierten Dimension entsprechen. Jeder dieser Erdentage dient als ein Zeitfraktal in der 4. Dimension und gilt nur für die lineare Zeitmessung der Erde. Diese Zeitmessung und die Zeitlinie existiert auf den umkreisenden Planeten nicht und ist ein rein erdgebundenes System zur chronologischen Eingrenzung eines bestimmten Abschnitts über den von ir gewählten Zeitraum.

Info:
Wir aus kosmischer Sicht nutzen “Zeit”- Fenster nur, um eine Begrenzung von e
infließenden Energien zu erzielen, da die über Schwingung herabgefällten Frequenzen sich sonst über alle Dimensionen erstrecken würden. Sie sollen allerdings nur in die ersten vier Dimensionen der Erde und der Menschen einfließen und dort den beabsichtigten Impuls bewirken. So erzielen wir eine Eingrenzung der eingebrachten Energien innerhalb eines Zeit- und Raum- Kontinuums.

Sonnenaufgang, Sonne, Wolken, Himmel
Sonnenimpulse gehen jeden Erdentag auf die Erde ein und aktivieren das Erdenergiefeld und die Rotation des magnetischen flüssigen Gesteins im Erdinneren

Über diese 24 Erdzeit- Stunden fließen Schwingungsfrequenzen in Intervallen (Tönen) auf die Erde ein. Der Mensch als ein Erdenkind wird damit ebenso beschallt. Die Intervalle werden in wiederkehrenden Schleifen als Amplitude über den Erdtag wiederholt. Meine Intervalle sind auch mit irdischen Messinstrumenten messbar und zeigen sich Euch nachweisbar in Ausschlägen Eurer sogenannten Schumann- Resonanz. Die Schumann Resonanz ist allerdings eine materielle Erdschwingung und spiegelt in Resonanz nur zeitversetzt die angekommene feinstoffliche Lichtschwingung des Intervalls wieder.
https://www.atum-ra.info/https-www-atum-ra-info-category-1-mitteilungen-vom-rat-der-neun-2/

Amplituden – Codes

Über den Erdtag kommt es hierdurch je nach Intensität der übersandten Information (Intervall) zu stärkeren und schwächeren Amplituden auf den Skalen Eurer irdischen Messinstrumente. Die Materie der Erde geht mit der empfangenen Schwingung in Resonanz und schwingt sich auf die übermittelte Frequenz ein.
Mit der Schwingung wird dabei die meiner Sonne zugewandte Seite der Erde und dem Erdenergiefeld beschallt oder betönt, während sich der Bereich des von der Sonne nicht beschallten Erd- Energiefeld durch die eingebrachte Frequenz bereits eiförmig ausformt. Die sonnenabgewandte Seite der Erde ruht dabei und ist in Vorbereitung der einsetzenden Energien.
Die Planeten um die Erde herum geben je nach ihrer Stellung zur Erdachse weitere Schwingungsimpulse auf die Erde ab. Sie verstärken die Energie durch ihre Frequenz. Die Übermittlung ist nicht davon abhängig, ob es sich um eine Auspägung von Vollmond oder Neumond des Erdenmondes handelt.
https://www.atum-ra.info/https-www-atum-ra-info-category-2-energetische-zusammenhaenge-und-konzepte-des-menschseins-6/

Die Töne sind reinste feinstoffliche Schwingung und kosmische Information zur Förderung und Unterstützung der Erde und der Menschen. Sie sind auch in Farbspektren wahrnehmbar und im Channeling für den Menschen sichtbar. Sie sollen den Transformationsweg des Menschen und der Erde unterstützen. Die Erde als auch die auf ihr inkarnierten oder im Aufstieg befindlichen Sternenkinder benötigen diesen Impuls, da es sich gezeigt hat, dass sie aus eigener Kraft und Energie den Transformationsweg nicht durchführen können.

Die übermittelten Frequenzen wirken sich auf die Energiefelder der Seelenkörper des Menschen aus. Das Energiefeld des Menschen ist in Form eines Torus aufgebaut. Durch die Verstärkung der Energien durch die Planeten in diesem Sonnensystem werden die Lichttage aktiver und stärker. Alles wirkt hier in Symbiose miteinander. Wie oben so unten.
https://www.atum-ra.info/category/2/energetische-zusammenhaenge-und-konzepte-des-menschseins/

Aber was sind Portaltage?

Den Weisen und Geweihten Eurer Kulturen habe ich gelehrt, dass es sich um 52 Lichttage handelt. Viele nennen sie in der Neuzeit Portaltage, weil an diesen Tagen energetische Lichtportale freigeschaltet werden, die die Sonnenenergie zur Erde bringen. An diesen Portaltagen fließt in besonders hoher Konzentration Lichtenergie von meiner Sonne auf die Erde ein. Dieses Wissen und die Anwendung der Energien sind leider in Vergessenheit geraten, da es nicht ausreichend genug weitergegeben werden konnte.

Das nun wieder aktivierte Wissen um das Vorhandensein dieser Energien gibt den Menschen den Schlüssel zu deren Nutzung. So kann er bei bewusstem Einsatz und Energielenkung in der Materie diese Energien besser für die eigene lineare Zukunft einsetzen und sie gestalten. Es ist ein Energiesystem der vollkommenen kosmischen energetischen Ordnung, in dem den Menschen Hinweise über negative und positive Informations- Codes übermittelt werden.
Der Mensch soll sich wieder orientieren lernen, sein Lebensziel zu finden und das in jedem Abschnitt seines irdischen Lebens. Über die übersandten Lichtfrequenzen werden jedem Menschen und der Erde Lichtinformationen bereitgestellt, die er benötigt, um seinen individuellen Lebensplan umzusetzen.
https://www.atum-ra.info/https-www-atum-ra-info-category-2-energetische-zusammenhaenge-und-konzepte-des-menschseins-das-morphogenetische-feld-des-menschen/

Deshalb informiere ich Euch hierüber, damit Ihr dies wieder für Euren Entwicklungsweg nutzen könnt

Sonne, Explosion, Planeten, Mond, Orbit
magnetische Impulse von meiner materialisierten Sonne werden durch Strahlungen in Form von Magnetwellen ausgesandt

In dem 260 Erdtagezyklus sind die 52 Licht- Portaltage eingebettet. Dabei hat jeder dieser 260 Tage eine bestimmte Energie in Form einer Frequenz (Schwingung), die in Richtung Erde und über die Erdkinder ausgestreut wird. Jeder Tag hat also eine informatorische Bewandtnis und gibt einen Impuls in jedes menschliche Energiefeld ab. Nach dem 260. Tag beginnt die Energieabfolge von neuem.

Jeder dieser 52 Licht- Portaltage hat eine bestimmte Schwingungsfrequenz, die zugleich über Töne und Tonabfolgen (Amplituden) wahrnehmbar sind. Dabei stehen immer 4 Lichttage in einer direkten Beziehung zueinander und verstärken sich untereinander. Es ist der Aufbau einer feinstofflichen Schwingungskette, die sich bis zum vierten Lichttag dieser Vierer- Kombination verstärkt. Diese 4 Lichttage stehen nicht in direkter Abfolge hintereinander; vielmehr sind andere Lichttage mit anderer energetischer Information immer dazwischen geschaltet, um einer Beruhigung der übertragenen Energien zu bewirken. So kann sich die Energie setzen und sich in der Materie auswirken, wenn eine andere Energiekette aktiviert oder fortgeführt wird.

Töne sind hierbei nur die materiellere Form von feinstofflichen Schwingungen, die Ihr wahrnehmen könnt, wenn Ihr channelt oder feinfühlig seid. Diese Schwingungen sind Informationen und ganze Informationsketten (Amplituden), die zur Erde und ihre Kinder, die Menschen gesandt werden. Ein Ton ist eine ganze Information und nicht mit einzelnen Begriffen der menschlichen Sprache beschreibbar; es ist die Lichtsprache.

Lichtsprache

Jeder Erdentag beinhaltet eine Information in Form einer Zahl von 1 bis 13, die sich über einen Ton oder oktavierten Tonintervallen widerspiegeln. Diese Informationen in Zahlenschwingung sind mit 20 weiteren Energien gekoppelt, die ich 20 “Schutzgottheiten” zugeordnet habe, die für die weitere Energielenkung zuständig sind. Den Mayas und den alten Kulturen übermittelte ich über hörbare Frequenzen die darin geborgenen 20 Siegel in Tönen, die intoniert die Namen der Tage somit festlegen. Die Kombination (Multiplikation) der 13 Zahlen und den 20 Götterenergien ergeben den Zyklus von 260 Tage. Wenn diese 260 Tage abgelaufen sind, wiederholt sich der Zyklus fortlaufend in derselben Abfolge.

Kalender, Geschichte, Maya, Maya, Maya
Der Maya Kalender beschreibt die Abfolge der Töne und Energien, die auf Euch einwirken



Die Schwingungen können von den Menschen intoniert (gesprochen/ gesungen) werden, was die Wirkung dieser Energie in der Materie verstärkt. Die 20 Siegel- Energien, die in der Tageszählung mit einfließen lauten:
Ahau, Imix, Ik, Akbal, Kan, Chiccan, Cimi, Manik, Lamat, Muluc, Oc, Chuen, Eb, Ben, Ix, Men, Cib, Kaban, Edznab, Cauac

Physisch körperliche Zuordnung zu den Tönen

Es gibt körperliche Entsprechungen für die 20 Schutzenergien (Siegel) und den 13 Tönen. In der Maya Kultur wurden sie “Schutzgottheiten” genannt, weil ihnen diese Energie heilig war und von Gott gesandt wahrnahmen. Die 20 Siegel entsprechen den 10 Fingern und 10 Zehen, die 13 Töne den 13 Hauptgelenken des menschlichen Körpers.
Die Energien stehen also auch immer in einem Bezug zu dem menschlichen materiellen Körper .Wenn die Energien einfließen, dann machen sich die Körperteile durch einen Schmerz bemerkbar, die von einem energetischen Ungleichgewicht betroffen sind. Sie fangen an zu drücken und zu Schmerzen. Dies soll dem Mensch ein Zeichen sein, genauer dorthin zu sehen und die Energie gedanklich zu leiten.

Der menschliche Torus hat eine geometrische Form (in Form eines Schwimmrings oder Donuts) mit 144 konzentrischen Ringen. Die menschliche Seele ist im Torus eingebettet. Auch die Erde ist über ihren Torus an die Tori anderer galaktischer Felder/ Tori angeschlossen.

Archetypus der Seele

Da jedes Siegel und jeder Ton eine einzigartige Bedeutung haben, benutzten die Weisen der Maya und anderer alter Kulturen sie zur Charakterisierung Neugeborener…
mehr folgt in Kürze
https://www.atum-ra.info/category/2/energetische-zusammenhaenge-und-konzepte-des-menschseins/

Zum Lesen und zur Erfahrungsbereicherung dem Suchenden zur Verfügung gestellt durch K`Ra
http://www.Heidi-Haas.de