Der erschaffene Krieg und Umbruch ist da

Durchsage Atum Ra vom 02. und 03.November 2020

Chaos und Umbruch sind natürliche Mechanismen…

Wasser, Tropf, Tropfen Wasser, Chaos
Chaos gestaltet die Realitäten der Lebewesen, weil es immer neue Aspekte der Selbsterfahrung anbietet. Hochwallende Energie- Blasen können genutzt werden, oder sie sinken als Nichterfahrung wieder herab. Die Lebensformen haben die Wahl.

Chaos ist die Urform allen Seins. Im Chaos ist das schöpferische Potenzial des Neuen geborgen. Hier ist alles möglich: Aufstieg und Niedergang, Verfall und Neuerrichtung, Entfaltung und Zerstörung, hell und dunkel, das Negativ und das Positiv. Im Chaos sind alle diese schöpferischen Kräfte in gleicher Verteilung vereint. Es spiegelt in seiner Grundsystematik den Kosmos und dessen Expansion: Alles entsteht aus diesen schöpferischen Kräften – wie im Großen als im Kleinen. Betrachtet man es, ist es wie eine brodelnde Masse, in der gerade das an die Oberfläche kommt, was vermehrt angefordert wird.
Krieg ist nur ein Aspekt des Umbruchs und Bestandteil der Erneuerung.

Was angefordert wird, ist das was die Lebensformen wie der Mensch, an sich selber erfahren wollen. Aus dem an sich selber Erfahren, erwächst Erkenntnis und Bewusstsein. Dabei hat eine sich bewährende Energie zunächst Bestand, wird gelebt, bis sie sich ab einen Punkt als hemmend erweist. Dann wird von allen Beteiligten übersteigert viel Energie in diese mittlerweile starr aufgebaute Struktur gegeben. Eine Kruste bricht auf. Das Ergebnis dabei ist immer, dass sie diese erstarrten Energien und begrenzende Strukturen durch Eskalation auflösen.
https://www.atum-ra.info/https-www-atum-ra-info-category-2-energetische-zusammenhaenge-und-konzepte-des-menschseins-2/

Mikrokosmos Erde und Makrokosmos Galaxis

Fraktale, Machen, 3D, Hintergrund
Die Menschen leben und handeln in diesen Parametern in Ihrem “Mikrokosmos” Erde; aber genauso ist es im “Makrokosmos” Galaxis.

Vieles, was von allen Lebensformen an die Oberfläche geholt wird, wird erprobt, eine Zeit lang genutzt und auf seine Beständigkeit getestet. Nicht Bewährtes oder Begrenzendes sinkt von der Oberfläche wieder in die Tiefen herab, weil es die Entfaltung hemmt. Je mehr Lebensformen eine mögliche Expansion testen, desto mehr Energie wird in diese brodelnde Masse gesteckt. Das geschieht gerade aus der Erde: Gerade Gedankenenergie ist eine starke Energieform.

Hemmungen sind dabei immer Eingrenzungen, die aus einer nicht bewährten Form resultieren, oder wenn sich dieser Erfahrungsbereich zu Ende neigt, weil er “überholt” ist. Es ist eine “Einbahnstraße” geworden. Die Energien sind durch die von den Lebensformen erzeugte Hemmungen ins Stocken geraten. Ein starres Konstrukt in Form eines chaotischen Knotens hat sich aufgebaut. Eine Expansion ist damit nicht mehr möglich. Wenn dieser weiter mit Energie bedient wird, entlädt sich dieser selbstständig förmlich durch eine wuchtige Explosion. Hierdurch eskaliert die Energie und den Weg für das neue schöpferische Chaos wird freimacht.
Dann sind wieder alle Wahlmöglichkeiten vorhanden. Explosion oder Umbruch bedeutet immer, dass sich etwas Altes und Begrenzendes aus seine zu klein gewordenen Form herausgewachsen ist und nun in eine größere Form gewandelt wird.

Chaotische Situation auf der Erde: Die Zeit des Umbruchs ist da.

Revolution, Arabisch, Pulver, Rauch, Arabische, Flagge
Die eskalierende Explosion hat eingesetzt – auch wenn Ihr es noch nicht bemerkt oder wahrhaben wollt.

Das bedeutet für die Menschen im Moment unruhige Zeiten auf der Erde bis das Chaos einen möglichen neuen Weg zeigt. Die Menschen brechen durch ihre Handlungen und Gedanken die selbst errichteten starren Krusten und Strukturen auf.
In alten Zeiten ist so etwas gedehnt über Zeitintervalle und Zeitfraktale gelaufen. Deshalb konnten sich die Umbruchswellen durchaus über irdische Jahrzehnte oder Jahrhunderte erstrecken.

Aufgrund der Krümmung der Zeitdimension laufen die zeitlichen Abfolgen nun viel schneller ab. Es ist sogar so, dass sich die Explosionen nun wie in einer Kette aneinander reihen.

Für den Mensch als ein inkarniertes, also materielles Wesen, ist das eine sehr herausfordernde Zeit. Sowohl die eigenen erzeugten Krusten werden aufgebrochen als auch die Krusten ganzer Nationen, Länder und der Erde als Energieform selber auch. Das mag sich für die Menschen vermutlich binnen kürzester Zeit anfühlen als seien sie abwechselnden Orkanen, Tornados, Starkwinden und Erdbeben ausgesetzt. Dies zeigt sich auch in ihren Realitäten mit entsprechenden Energien wie Ängsten und Mangelzuständen.
https://www.atum-ra.info/friedvolle-massenproteste-und-wellen-der-veraenderungen/

Systeme brechen auseinander und der Mensch ist aktiv eingebunden

Skate, Apokalyptische, Doomsday, Absturz
Ganze erschaffene Systeme und Strukturen brechen auseinander und machen Neuem und Größerem Platz. Wie sich dieser Wandel in der Realität des einzelnen Menchen darstellt, entscheidet der Mensch durch seine Ausrichtung und Handeln selbst.

Viele Menschen versuchen sich noch zu verbiegen, um dem Wind auszuweichen. Das ist ein sehr Kraft raubender Akt.
Wer sich dem Wind bewusst entgegen stellt, verliert und wird mitsamt seiner starren Strukturen davon geblasen.
Viele Menschen wählen unbewusst dann lieber den Weg des physischen Todes. Die Seele möchte diese leidvolle Erfahrung nicht in chaotischen Schleifen durchleben und unterbricht deshalb lieber eine Inkarnation durch physischen Tod des Menschen. Deshalb verlassen jetzt und in der nächsten Zeit viele Seelen die Erde…. Sie werden liebevoll begleitet.

Wenn Leid im Leben eines Menschen an die Oberfläche kommt, zeigt dies lediglich eine Hemmung an. Man akzeptiert nicht den Wandlungsprozess und hält an den alten starren Strukturen standhaft fest.
Leid ist aber nur eine Zusammenfassung unterschiedlicher Energien, die gerade hochwallen und in die Realitäten einfließen. Die Realität des Menschen wird immer durch seine Blockaden und Hemmungen erzeugt. Hält er an diesen begrenzenden Energien fest, dass erschafft dieses empfundene und in der Realität durchlebte Leid ganze Spiralen an Leid. Der Mensch windet sich in seinen erstarrten Strukturen. Deshalb gehen die meisten Seelen lieber mit physischen Tod aus den selbst kreierten Strukturen, die sie nicht lösen können. Dadurch geben sie dem Chaos wieder Raum.
https://www.atum-ra.info/https-www-atum-ra-info-category-2-energetische-zusammenhaenge-und-konzepte-des-menschseins/

Was j e t z t geschieht ….
Krieg und Verfall oder friedlicher Wandel mit Entwicklung?

Revolution, Protest, Aufstand
Die Menschen begreifen, dass sie ein unterdrückendes Handeln nicht mehr wollen. Sie brechen die Strukturen auf.

Die Menschen handeln nun jetzt aus eigenem Antrieb zeitgleich. Ihr werdet dies in den Berichten zu sehen bekommen. Seid nicht schockiert. Es wurde von allen gemeinsam toleriert oder errichtet. Die nun eingesetzten Massenproteste sind Länder übergreifend. Die Menschen handeln selber und lassen die Situationen eskalieren. Unter den zunächst friedlichen Protesten mischen sich zunehmend Aufwiegler und Menschen mit rassistischem Gedankengut. Sie bringen das Ganze zu Fall – wenn auch ungewollt im Sinne der chaotischen Entfaltung.
https://www.atum-ra.info/eskalation-chaotischer-knoten/

Du bist dabei nicht hilflos

Viele Menschen gehen sehr schnell durch die “reinigende” Phase. Das sind die Menschen, die zentriert und ruhig bei der Sache bleiben, sich nicht in emotionalen Entgleisungen ergehen. Sie erleben diese Wandlungsphase bewusst.
Es sind die Menschen, die sich bewusst aus den sie umgebenden Aggressionen heraus halten und statt dessen selber ein ruhender Pol werden – für sich selbst und die anderen Menschen. Durch ihre Handlungen stabilisieren sie das in Schräglage geratene System und lassen die eskalierenden chaotischen Strukturen geordnet nacheinander ablaufen. Durch ihre eigene Ausrichtungen ordnen sie selber ihre eigenen hochwallenden Strukturen schnell und zielgerichtet und die Begrenzungen werden entfernt. Sie halten dann nicht an Strukturen fest oder blockieren sie nicht.

Tipp für Dich…

Schmetterling, Wellen, Flügelschlag
Ein Schmetterling wartet in Ruhe ab bis es Zeit zum Schlüpfen aus dem begrenzenden Kokon ist…

Stelle Dir vor, Du bist ein Schmetterling in seinem Kokon. Wenn Du in Ruhe die Öffnung dieses Kokons abwartest, dann nach und nach entschlüpfst, kannst Du Dich ohne Schaden zu nehmen oder ohne Leid zu erfahren sehr schnell entfalten. Es ist dann ein sehr kurzer Weg und die Entfaltung ist da. Das Chaos endet dann, weil eine Neuausrichtung erfolgt ist.

Bei Deiner ruhigen und geordneten Neuausrichtung begleiten wir Dich. Wenn Du Dich allerdings erst durch Explosion Deiner hochwallenden Emotionen “reiben” magst, warten wir ab, bis Du Dich selber beruhigen und Deine Leidspiralen beenden magst. Es ist Deine Wahl….

Ich bin Ra

Durchsage allen Lesenden zur Verfügung gestellt, aber mit Copy rights bei K`Ra

Stark durch das Leben und Verwirklichung des Seelenplanes: Werde selber Channelmedium!
Professionelles Erlernen und Förderung als online- Ausbildung für jeden:

https://heidi-haas.de/ausbildung-mediales-channeling-hypnosetechniken-akasha-reading/